Friday, November 27, 2020 Deutsch |فارسی
Home|News1|Iran Reisen|Islam|Persian Language|Kontaktformular|Sitemap
Titel


  drucken        an ein Freund senden

Firuzeh – Iranischer Türkis

Türkis ist der bekannteste iranische Halb -Edelstein, der für das Kunsthandwerk und für Schmuck verwendet wird. In der Farsi-Sprache heißt er Firuzeh (persisch: فیروزه).

Türkise waren schon im antiken Iran vor Christus beliebt. An den Inschriften des Darius-Palastes in der südiranischen Stadt Schusch (Susa) ist zu sehen, dass damals Türkis als Schmuckstein diente  und achämenidische Großkönige wie Kyros (Kurusch)  und Darius (Dariyusch)  anderen Herrschern Türkise als Geschenk überreichten.

Dem Türkis wurde in alten Zeiten eine heilende Wirkung bei Kopfschmerzen, Augenleiden, Fieber und Insektenstichen zugesprochen.  Man glaubte auch an übernatürliche Kräfte dieses Halb-Edelsteins und dass er eine beruhigende Wirkung bei schwachen Nerven habe.

Wie dem auch immer sei: Man hat dem Türkis wegen seiner bezaubernden Farbe  auch im Laufe der Geschichte einiges angedichtet. Zum Beispiel hegten einige den Aberglauben, dass jemand, der einen Schmuck mit Türkisen trägt, nicht vom Pferd stürzen wird.

Jedenfalls gilt der Türkis wegen seinem schönen Blau schon immer als ein Stein, der sich positiv auf das Gemüt auswirkt.


10:53 - 5/10/2020    /    Nummer : 758586    /    Anzahl Zahl : 51







suchen
Erweiterte Suche WebSearch
banners
Iran & Kultur

facebook

Instagram (Iran_Kultur)

Iran & Kultur/website

Klagelied

biblio

Ferdowsi Center

Islamic Scolar school

MenaLib

letter4u

Spektrum Iran Online

Westliches und islamisches Freiheitsverständnis

Al Fadschr

Persische Grammatik

farsi

IRIB - Das Deutsche Programm

abna.ir

eslam

verfassung

Botschaft

gebetszeiten

Iran Reisen|Islam|Persian Language|Kontaktformular|Links|Sitemap